Suche
  • Telefon: 030 544 691 39
  • E-Mail: post@45punkte.de
Suche Menü

Deutschland im Fußball-Fieber!

Alle für einen: Der „zwölfte Mann“ unterstützt die EM-Helden im Stadion, beim Public Viewing oder im heimischen Wohnzimmer. Etwa 26,4 Millionen Zuschauer verfolgen im Durchschnitt die Spiele der deutschen Nationalmannschaft. 12,5 Millionen schauen sich die Spiele ohne deutsche Beteiligung an.

Das EM-Motto „Jeder für Jeden“ gilt wohl auch für Fußballmuffel. Denn für die Übertragung eines einzigen EM-Spiels zahlen ARD und ZDF knapp 3,5 Millionen Euro aus der GEZ-Kasse. Damit kostet die Europameisterschaft jeden Haushalt des Landes etwa 4,50 Euro – ob Fußballfan oder nicht.

Zu EM-Zeiten wird das gemeinsame Anfeuern mit Familie und Freunden für viele zum Ritual. Für den Großteil der Fans gehören Bier, Grillfleisch und Snacks zu einem gelungenen Fußballabend. So kommt jeder auf etwa 2.200 Kilokalorien pro Spiel – und wird mit 200 zusätzlichen Gramm auf den Hüften belohnt. Wer jeden Spieltag der deutschen Elf mit diesem Speiseplan verfolgt, nimmt während der Fußball-EM knapp 1,5 Kilogramm zu, wenn es „die Mannschaft“ ins Finale schafft. Rund 60 Prozent der Zuschauer nutzt für die Zubereitung ihrer EM-Würstchen übrigens einen Holzkohlegrill. Hierdurch werden große Mengen an Kohlenstoffdioxid erzeugt: Allein während eines Deutschlandspiels stoßen Grills in deutschen Gärten 7,4 Millionen Kilogramm CO² in die Atmosphäre – das entspricht den Emissionen von 925 Autofahrten um die Erde.

Viele Branchen profitieren von der Konsumfreude zur Europameisterschaft: Der Bierumsatz zu EM-Zeiten steigt um 14 Prozent, der von Biermischgetränken sogar um 27 Prozent. Auch Pizzalieferanten können sich auf ein Bestellplus von 20 Prozent freuen. In deutschen Wettbüros werden jährlich stolze 4 Milliarden Euro allein durch Fußballwetten umgesetzt.

Trotz aller Fußballbegeisterung fällt es knapp 30 Prozent der Männer und der Hälfte der Frauen noch immer schwer, Abseitssituationen zu erkennen. Außerdem bleiben viele pessimistisch, wenn es um den Sieg „der Mannschaft“ geht: Nur ein Viertel der Deutschen glaubt daran, dass Jogis Elf den Titel nach Hause holt. Statt vom EM-Treppchen träumt die Hälfte der Zuschauerinnen ohnehin lieber von einer Affäre mit einem der durchtrainierten Spieler.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Pin It on Pinterest

Share This